Rollen mit unbedruckten Etiketten

Etiketten mit Rückseitendruck

Die zweite Seite auf dem Etikett

Zusätzlich zur Vorderseite kann das Etikett auch auf der Rückseite bedruckt werden, was sich für unterschiedliche Einsatzzwecke nutzen lässt. Bedrucken des Trägermateriales mit Steuermarken wird z.B. benötigt, um die Etiketten nachträglich mit einem Thermotransferdrucker oder einem Inkjetdrucker zu bedrucken.
Eine weitere Möglichkeit ist, die Klebeseite direkt zu bedrucken. Hier wird direkt auf den Leim gedruckt. Dies bietet die Möglichkeit, dass der Druck nach dem aufkleben auf einen transparenten Gegenstand zu erkennen ist. Eine weitere Möglichkeit bietet die partielle Neutralisierung des Klebers, um Etiketten z.B. als Haftnotizen zu verwenden oder als Anfasslasche für wiederablösbare Etiketten.

Sie haben Fragen zu Etiketten mit Rückseitendruck

Kontaktieren Sie uns!
Ines Plamann berät Sie gerne persönlich.

Schreiben Sie eine E-Mail.
Oder rufen Sie einfach an +49 7425 223910